Baumischcontainer mieten

Mischcontainer mieten für Ihr Bauvorhaben oder Projekt

Egal, ob privat oder Gewerblich: Gemischter Bauabfall fällt beim Hausbau, bei Abrissen und vielen anderen Baustellen und Bauvorhaben an. Dazu zählen beispielsweise Holz, Ziegel, Beton oder auch Kabelreste. Je nach Menge oder um den Aufwand zu minimieren bietet es sich dabei an, einen Mischcontainer zu mieten, um die Abfälle und Wertstoffe zu entsorgen.

Gerne beraten wir Sie zur Miete eines Baumischcontainers in der richtigen Größe und sprechen mit Ihnen über unsere Preise, die alles von der Containerstellung über den Transport bis hin zur fachgerechten Entsorgung Ihres Baumischabfalls beinhaltet. Gerne stellen wir auch Entsorgungslösungen für Sie zusammen und klären, ob eine Trennung der Wertstoffe bereits auf der Baustelle für Sie Sinn ergibt, um Kosten zu minimieren.

Beratung anfordern
Container entdecken

Größe und Preise für Baumischabfallcontainer

Die Entsorgung von Baumischabfall ist teuer, daher ist es weitaus günstiger ihn vorher richtig zu trennen, auch wenn beinahe alle ungefährlichen Abfallarten gemischt entsorgt werden können. Dies ist weitaus bequemer und einfacher für Sie, der Entsorger muss jedoch in der Verwertungsanlage nachträglich sortieren, was den höheren Preis begründet. Gerne beraten wir Sie übrigens im Vorfeld, ob Sie gemäß Ihres Bauvorhabens die Wertstoffe bereits während der Arbeiten trennen können, oder ob sich dies für Sie nicht lohnt. Grundsätzlich sollten Sie aber vorher abschätzen, wie viel Baumischabfall Sie entsorgen müssen, zur groben Berechnung finden Sie hier die passende Größe für Ihren Mischcontainer:

  • 2,5m³ Container für ca. 1,25t Baumischabfall
  • 5m³ Container für ca. 2,5t Baumischabfall
  • 7,5m³ Container für ca. 3,75t Baumischabfall
  • 10m³ Container für ca. 5,0t Baumischabfall

Bei BECKER können Sie auch Mischcontainer in weiteren Zwischengrößen mieten. Für sehr umfangreiche Entsorgungen bieten wir übrigens auch Abrollcontainer ab 15m³ Volumen an.

Was darf in einen Mischabfallcontainer rein?

Unter Baumischabfall fallen Abfälle, die typischerweise bei Renovierungs-, Abriss- oder Bauarbeiten vorkommen. Solche unterschiedlichen Bauabfälle werden als Mischabfall bezeichnet, wenn sie nicht getrennt, sondern zusammengelegt werden. Folgende Wertstoffe und Materialien dürfen in einen Mischabfallcontainer:

  • 15%: Steine, Bodenaushub & Bauschutt
  • Glas
  • Gips- und Gipskartonplatten
  • Textilien & Altkleider
  • Möbel & Sperrmüll (aus Holz)
  • Kunststoffe, Folien und Planen
  • Teppich- oder Tapetenreste
  • Papier, Pappe und Kartonagen
  • Saubere Dosen und Eimer
  • Metalle, Rohre & Blech
  • Unbelastetes Holz wie Laminat, Paletten oder Kork
  • Gummi und Isolierungen
  • Kabel und Kabelrreste
  • Verpackungsstyropor
  • Gartenabfall

Was darf nicht in einen Mischcontainer?

Allerdings darf nicht alles, was bei Bau- oder Sanierungsarbeiten anfällt in einen Baumischcontainer hinein. Zudem sparen Sie sich bares Geld, wenn Sie den Abfall bereits auf der Baustelle trennen können, da dies weitere Arbeitsschritte wie die nachträgliche Sortierung spart. Grundsätzlich müssen einige Materialien, wie zum Beispiel giftige oder flüssige Abfälle, bereits im Vorfeld getrennt werden. Folgende Wertstoffe und Materialien gehören nicht in einen Sperrmüllcontainer:

  • Mehr als 15 % Bauschutt, Erde oder Sand
  • Gefährliche oder giftige Abfälle und Sonderabfälle
  • Isolier- oder Dämmmaterial wie KMF oder Dämmwolle
  • Asbest und asbestbelastete Materialien
  • Reifen, Felgen und andere Autoteile
  • Druckgasbehälter wie Spraydosen
  • Teer- und Bitumenhaltige Stoffe wie Dachpappe)
  • Elektroschrott und Elektrogeräte wie Öfen oder Kühlschränke
  • Lacke und Farben
  • Flüssigkeiten wie Öle und Verdünnungen
  • Styropor
  • Gips und Rigips